Moldavit_Ueberschrift
 Startseite   Moldavit_punkt  Informationen  Moldavit_punkt  Esoterik  Moldavit_punkt  Fotogalerie  Moldavit_punkt  Sammeln  Moldavit_punkt  Links  Moldavit_punkt  Impressum  Moldavit_punkt  SHOP
 Übersicht >  Geschichte >  Entstehung >  Tektite >  Fundstellen >  Physik/Chemie >  Fälschungen >  Literatur
 
Fälschungen 

Leider werden Moldavite immer öfter nachgemacht. Es ist relativ einfach da es sich um ein Glas handelt. Im englischen Sprachraum werden die Fälschungen deshalb "Heinikenite" genannt. Es sind nicht nur geschliffene Imitationen sondern leider auch Rohsteine, die mehr und mehr auf den Markt kommen. Meist werden sie in Online Auktionen gehandelt. Sie stammen vor allem aus China oder Afrika (African Moldavite). Es sind auch facettierte Olivin/Peridot Ketten zu finden, die als Moldavit verkauft werden (mit Echtheitszertifikat aus Idar Oberstein).
Gemologische Institute verstehen sich auf die Edelsteinbestimmung. Glas wird als solches erkannt aber nicht unterschieden. Sobald ein Glas grün ist und eine seltsame Oberfläche aufweist wird es, vor allem in Asien, sofort als Moldavit zertifiziert.

Falls sie verdächtiges Material besitzen, prüfe ich dieses gerne kostenlos auf die Echtheit!

 


 
Einige Beispiele möchte ich hier ausführlich beschreiben:
 

In China sind Armbänder besonders beliebt. Deshalb werden dort nahezu perfekte ovale oder runde Formen aus grünem Glas hergestellt und als Moldavit angeboten. Diese Formen gibt es auch extrem selten bei echtem Moldavit


Besonders ärgerlich sind die in Deutschland bei Internet Auktionen angebotenen "seltenen schwarzen Moldavite". Die Händler bieten diese seit Jahren an und wissen sehr gut, dass es sich nicht um Moldavite handelt. Es sind billige Lava Gesteine, die nur von weitem den Moldaviten ähnlich sehen. Der ahnungslose Schnäppchenjäger wird hier betrogen!


Tschechien

Dieses viel zu große Beispiel rechts aus Tschechien wurde sogar mit Schmutz versehen. Trotzdem ist es relativ leicht als Fälschung zu erkennen.

Moldavit Fälschung aus Tschechien

Besorgniserregend ist dagegen die Tatsache, dass ein Chinesischer Händler seid 2015 eine Filiale in Tschechien eröffnet hat und dort, die mittlerweile sehr gut aussehenden Fälschungen aus China, kiloweise verkauft. Dieses Material wird nun vermehrt auf dem Tschechischen Markt angeboten und wird sich auch bald mit den echten Moldaviten mischen wodurch die Unterscheidung noch schwerer wird.

Moldavit Fälschung aus China China:

Erwartungsgemäß überfluten Fälschungen aus China den Markt. Diese Imitationen sind seit Mitte 2007 im Umlauf. Obwohl sie zu tausenden hergestellt werden und praktisch keinen Materialwert haben, sind sie nicht viel billiger als echte Moldavite. Es gibt einige tausend unterschiedliche Gussformen, in die das flüssige Glas gegossen oder gepresst wird. Sie sind meist flach (damit sie gut für die Schmuckherstellung geeignet sind). Echte Moldavite sind sehr selten flach. Meist sind sie gebogen. Es gibt unterschiedliche Grüntöne, Formen und Größen. Das Stück auf dem Foto links wurde bei Dolphin Gems in Jaipur, Indien gesehen und auf Nachfrage als garantiert echt bezeichnet.

Die beiden auf den rechten Fotos stammen aus einem Online Auktionshaus.
Unterscheiden kann man sie an der höheren Dichte, dem Chemismus und den optischen Eigenschaften, die sich vom Moldavit deutlich unterscheiden.

Moldavit Fälschungen aus China

Moldavit Fälschung

Ziemlich teurere in Deutschland angebotene Fälschung.

Moldavit Fälschung rot

Eigentlich lächerlicher roter Moldavit Ring.


Offensichtlich falscher Moldavit mit offiziellem Zertifikat des Gemologischen Institut in Gujarat, Indien. Solche Zertifikate für Moldavitfälschungen sind auch aus Honkong, Bangkok oder anderen Ländern bekannt. Vorsicht bei Online Angeboten von Händlern aus Asien. Zertifikate sind hier keinerlei Hinweis auf Seriosität oder Echtheit der angebotenen Stücke.


Moldavit FälschungenMoldavit FälschungenMoldavit Fälschungen

"African Moldavite"
 
werden diese, fast ausschließlich in den USA gehandelten Gläser genannt. "African Moldavite" ist ein Wiederspruch in sich, denn Tektite bzw. Moldavite sind nach ihrer Fundstelle benannt. Sie müssten also Afrikanite heißen. Es sind künstliche Gläser aus Afrika, die alle den gleichen leuchtend, apfelgrünen Grünton aufweisen. Oft werden sie geschliffen da die für Moldavite typische Oberfläche fehlt.
Das linke Rohstück habe ich selbst vor einigen Jahren für meine Moldavit Imitationen Sammlung als Belegstück online in den USA bei einer Firma Namens "Gem City22" ersteigert. Die beiden geschliffenen sind aktuelle Fotos bei denen die Farbe als African Green bezeichnet wird.


Bei den oben genannten, facettierten Olivin/Peridot Ketten, die als Moldavit verkauft werden, handelt es sich um eine Olivin/Preidot-Varietät aus Afghanistan. Diese zeigt ein für dieses Mineral untypisches Grün. Erkannt werden können sie an dem gleichbleibenden Farbton. Auch können mit einer Lupe weise Flocken oder Wolken und schwarze Punkte, Flecken oder Linien erkannt werden. Gasblasen wie in Moldaviten sind keine zu finden. Von diesen Ketten wurden mir schon einige zur Prüfung zugeschickt. Wie gesagt mit ausführlichem Echtheitszertifikat! Leider habe ich bisher versäumt eine davon zu fotografieren.


"White Moldavite / weißer Moldavit"
 
hier wird der Name Moldavit abermals missbraucht um die Verkaufszahlen bzw. den Preis zu steigern. Gemeint ist eine klare Kalzit Varietät, die durch natürliche Ätzmechanismen ein ähnliche Oberfläche wie Moldavite zeigt. Dieser Calzit wird auch "Elestial Kalzit" genannt. Die kommerzielle Namensgebung kennt vor allem in den USA keine Grenzen.

Home | Informationen | Esoterik | Fotogalerie | Sammeln | Links | Impressum | SHOP
 
© 2000 - 2015 Megalith, Th. Dehner